Glossar

Glossar

Erneuerbare Energien

Energieträger, die in einem relativ kurzfristigen Zeitraum entstehen, bezeichnet man als erneuerbare Energien. Wasser, Wind, Sonne, Biomasse oder Erdwärme sind geeignet, um Energie aus erneuerbaren Quellen herzustellen. Das Gegenstück zu den erneuerbaren Energien bilden fossile Energien. Hier wird die Energie durch Erdöl, Erdgas, Kohle oder Uran gewonnen. Diese Energieträger entstehen nur im Laufe vieler Jahrzehnte und Jahrhunderte und werden deshalb als fossile Energieträger bezeichnet.